Van Leeuwen Thailand wurde am 10. Juli 1991 gegründet. Der Betrieb entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem soliden internationalen Akteur im Rohrmarkt, der hauptsächlich im Erdöl- und Erdgasmarkt operierte. „Wir haben uns hier als zuverlässiger Partner einen Namen gemacht. Vor allem, weil es uns immer wieder gelingt, unseren Kunden fristgerecht qualitativ hochwertige Rohre, unsere Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Rohranwendungen und erstklassigen Service zu bieten“, erklärt Thijs. „Auch in diesem und im letzten Jahr während der Pandemie, trotz der vielen Beschränkungen und der Arbeit im Homeoffice, gelang es uns, unsere Kunden gut zu bedienen.“

10. Juli 1991

Auch dieses Jahr wieder beteiligt sich Van Leeuwen Thailand an einem Projekt für PTT LNG, dieses Mal im Bereich Chemie. In Zusammenarbeit mit dem EPC liefert das Unternehmen Rohre und Rohranwendungen für die Sanierung einer Chemiefabrik in Rayong.“ Thijs: „Die Kunden sind zufrieden und kehren immer wieder zu uns zurück. Wir haben uns einen guten Namen gemacht und sehen den kommenden Jahren darum auch sehr zuversichtlich entgegen.“

Angesichts der anhaltenden Coronabeschränkungsmaßnahmen in Thailand ist eine Jubiläumsfeier für Kunden und Belegschaft momentan leider nicht möglich. Van Leeuwen Thailand hat zu Ehren seines Jubiläums aber die Bangkok Community Help Foundation mit einer Spende bedacht. Thijs: „Wir hatten schon immer sehr angenehme Kontakte mit der lokalen Gemeinschaft. Mit der Spende wollen wir unsere Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringen.“

Guter Name 

„In unserem internationalen Netzwerk können wir immer von unseren gegenseitigen Lagerbeständen und Kenntnissen Gebrauch machen.“

Thijs van Dulm 

General Manager Thailand
Van Leeuwen Pipe and Tube Group

Die engen Beziehungen, die wir im Laufe der Jahre sowohl mit lokalen Produzenten als auch internationalen EPCs (Engineering Procurement & Construction) aufgebaut haben, tragen in wesentlichem Maße zu diesem Erfolg bei. „Darüber hinaus können wir natürlich auch auf unser internationales Netzwerk zurückgreifen“, betont der General Manager. „Dadurch können wir von unseren gegenseitigen Lagerbeständen und Kenntnissen Gebrauch machen. Bei großen Projekten arbeiten wir oft auf internationaler Ebene zusammen. So haben wir 2019 zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen von Van Leeuwen Singapur ein Team für ein Projekt für PTT LNG, einen Geschäftsbereich der nationalen thailändischen Erdölgesellschaft, zusammengestellt. Bei diesem Projekt haben wir Rohre für den Bau eines neuen Flüssiggasterminals in Nongfab in der Provinz Rayong geliefert.“

Projekte für die nationale Erdölgesellschaft  

Van Leeuwen Thailand feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. „Und wir haben allen Grund, auf diesen Meilenstein stolz zu sein“, erklärt General Manager Thijs van Dulm. Die Niederlassung entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einem führenden PFF-Lieferanten in der thailändischen Erdöl- und Erdgasindustrie. Und angesichts der neuen Großprojekte in den Auftragsbüchern sieht die Zukunft des Unternehmens rosig aus.

Van Leeuwen Thailand entwickelt sich in 30 Jahren zum einflussreichen Akteur
The Leading Specialist 

Van Leeuwen Thailand wurde am 10. Juli 1991 gegründet. Der Betrieb entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem soliden internationalen Akteur im Rohrmarkt, der hauptsächlich im Erdöl- und Erdgasmarkt operierte. „Wir haben uns hier als zuverlässiger Partner einen Namen gemacht. Vor allem, weil es uns immer wieder gelingt, unseren Kunden fristgerecht qualitativ hochwertige Rohre, unsere Spezialkenntnisse auf dem Gebiet der Rohranwendungen und erstklassigen Service zu bieten“, erklärt Thijs. „Auch in diesem und im letzten Jahr während der Pandemie, trotz der vielen Beschränkungen und der Arbeit im Homeoffice, gelang es uns, unsere Kunden gut zu bedienen.“

10. Juli 1991
The Leading Specialist 
Van Leeuwen Thailand entwickelt sich in 30 Jahren zum einflussreichen Akteur

Van Leeuwen Thailand feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. „Und wir haben allen Grund, auf diesen Meilenstein stolz zu sein“, erklärt General Manager Thijs van Dulm. Die Niederlassung entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einem führenden PFF-Lieferanten in der thailändischen Erdöl- und Erdgasindustrie. Und angesichts der neuen Großprojekte in den Auftragsbüchern sieht die Zukunft des Unternehmens rosig aus.

Die engen Beziehungen, die wir im Laufe der Jahre sowohl mit lokalen Produzenten als auch internationalen EPCs (Engineering Procurement & Construction) aufgebaut haben, tragen in wesentlichem Maße zu diesem Erfolg bei. „Darüber hinaus können wir natürlich auch auf unser internationales Netzwerk zurückgreifen“, betont der General Manager. „Dadurch können wir von unseren gegenseitigen Lagerbeständen und Kenntnissen Gebrauch machen. Bei großen Projekten arbeiten wir oft auf internationaler Ebene zusammen. So haben wir 2019 zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen von Van Leeuwen Singapur ein Team für ein Projekt für PTT LNG, einen Geschäftsbereich der nationalen thailändischen Erdölgesellschaft, zusammengestellt. Bei diesem Projekt haben wir Rohre für den Bau eines neuen Flüssiggasterminals in Nongfab in der Provinz Rayong geliefert.“

Projekte für die nationale Erdölgesellschaft  

„In unserem internationalen Netzwerk können wir immer von unseren gegenseitigen Lagerbeständen und Kenntnissen Gebrauch machen.“

Thijs van Dulm 

General Manager Thailand
Van Leeuwen Pipe and Tube Group

Auch dieses Jahr wieder beteiligt sich Van Leeuwen Thailand an einem Projekt für PTT LNG, dieses Mal im Bereich Chemie. In Zusammenarbeit mit dem EPC liefert das Unternehmen Rohre und Rohranwendungen für die Sanierung einer Chemiefabrik in Rayong.“ Thijs: „Die Kunden sind zufrieden und kehren immer wieder zu uns zurück. Wir haben uns einen guten Namen gemacht und sehen den kommenden Jahren darum auch sehr zuversichtlich entgegen.“

Angesichts der anhaltenden Coronabeschränkungsmaßnahmen in Thailand ist eine Jubiläumsfeier für Kunden und Belegschaft momentan leider nicht möglich. Van Leeuwen Thailand hat zu Ehren seines Jubiläums aber die Bangkok Community Help Foundation mit einer Spende bedacht. Thijs: „Wir hatten schon immer sehr angenehme Kontakte mit der lokalen Gemeinschaft. Mit der Spende wollen wir unsere Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringen.“

Guter Name 

VL Connect

Online-Magazin für unsere Kunden und Beziehungen. Dreimal im Jahr informieren wir Sie über Neuigkeiten aus unserem weltweiten Netzwerk.
Ganzer Bildschirm